Defend what you create

Mehr

Schließen

Meine Bibliothek
Meine Bibliothek

+ Zur Bibliothek hinzufügen

Support

Ihre Anfragen

Rufen Sie uns an

+7 (495) 789-45-86

Profil

Meine Dateien wurden von einem Trojaner der Familie Encoder verschlüsselt. Was tun?

Es ist bekannt, dass Trojaner der Familie Encoder Daten auf infizierten Computern verschlüsseln. Eine Wiederherstellung der Daten ist möglich. Wenn Sie Dr.Web Produkte nutzen, wenden Sie sich umgehend an den technischen Support von Doctor Web.

Bitte beachten Sie!

  • Sehen Sie davon ab, den infizierten Computer zu nutzen, auch wenn Sie ihn dringend (zu Geschäftszwecken) benötigen – Warten Sie auf eine Antwort des technischen Supports von Doctor Web!
  • Versuchen Sie keinesfalls, das Betriebssystem neu zu installieren!
  • Versuchen Sie keinesfalls, Dateien oder Anwendungen von der Festplatte zu löschen!
  • Falls Sie den Scanvorgang gestartet haben, sehen Sie von jeglichen Aktionen ab, die nicht rückgängig gemacht werden können, z. B. Desinfektion oder Löschen bösartiger Objekte. Bevor Sie jegliche Maßnahmen gegen erkannte Viren/Trojaner ergreifen, konsultieren Sie den technischen Support von Doctor Web oder speichern Sie mindestens Kopien aller erkannten Schadprogramme – Dies kann uns bei der Entschlüsselung helfen.

Wie stelle ich einen Antrag auf Entschlüsselung an den technischen Support von Doctor Web?

  1. Eine kostenlose Entschlüsselung von Dateien ist nur für Nutzer einer gültigen Lizenz für Dr.Web Security Space und Dr.Web Antivirus (Versionen 9 bis 11), Dr.Web KATANA (Laufzeit ab 12 Monate) und Dr.Web Enterprise Security Suite (Laufzeit ab 12 Monate) sowie für Abonnenten der Dr.Web Classic und Dr.Web Premium Tarife verfügbar – vorausgesetzt, die Dr.Web Software war zum Zeitpunkt des Vorfalls auf dem betroffenen Computer installiert.
  2. Füllen Sie das Antragsformular aus: support.drweb-av.de/new/free_unlocker.
  3. Teilen Sie uns möglichst detaillierte Informationen zum Vorfall mit, einschließlich der Forderungen der Cyberkriminellen. Wenn Sie eine Vermutung haben, was die Ausführung des Trojaners ausgelöst haben könnte, hängen Sie Ihrem Antrag entsprechende Dateien an oder geben sie entsprechende Links an.
  4. Hängen Sie Ihrem Kommentar einige verschlüsselte Dateien und den Text der Lösegeldforderung an. Falls möglich, senden Sie mehrere Dateitypen (JPG, ZIP, DOC, PDF etc.) unterschiedlicher Größe ein.
  5. Falls Sie den Trojaner per E-Mail erhalten haben (oft tarnen sich solche Trojaner in angeblichen Meldungen von Banken) und die E-Mail nicht gelöscht haben, speichern Sie diese als EML-Datei und fügen Sie diese Ihrem Antrag bei.

Wir empfehlen Ihnen nachdrücklich, den Vorfall bei der Polizei zu melden.

Es handelt sich um eine strafbare Handlung gegen Sie. Um ein Strafverfahren gegen Cyberkriminelle einzuleiten, benötigen Strafverfolgungsbehörden einen Verfahrensgrund – Ihre Anzeige des Vorfalls.

Ihr Computer mag für einige Zeit zur Untersuchung beschlagnahmt werden.

Falls Ihre Anzeige abgelehnt wird, fordern Sie eine schriftliche Ablehnung und reichen Sie eine Klage bei einer übergeordneten Dienststelle ein.

Führender russischer Hersteller von Virenschutzsoftware
Entwickelt seit 1992
Dr.Web wird in mehr als 200 Ländern genutzt
Antivirus im SaaS-Modell seit 2007
Technischer Support rund um die Uhr

Dr.Web © Doctor Web
2003 — 2020

Doctor Web ist ein russischer Entwickler von IT-Sicherheitslösungen unter dem Markennamen Dr.Web. Dr.Web Produkte werden seit 1992 entwickelt.

Doctor Web Deutschland GmbH. Quettigstr. 12, 76530 Baden-Baden